Wallfahrtsorte


(4 Tage) Südtirol verfügt über vier bedeutende Marien-Wallfahrtsorte: Weißenstein, auf 1520 m ü. d. Meer im Gemeindegebiet von Deutschnofen gelegen, ist der bekannteste und am meisten besuchte Wallfahrtsort. Am Eingang zum Passeiertal erblickt man den weithin sichtbaren Zwiebelturm der Wallfahrtskirche von Riffian, die bereits im 15. Jh. aufgesucht wurde. Neben der Kirche steht eine Friedhofskapelle mit wertvollen Fresken von 1415. Die Kirche „Unsere liebe Frau im Walde“ gehört zu einem Weiler in Deutschnonsberg. Die gotische Kirche mit dem Gnadenbild der Muttergottes wurde in der Nähe des Gampenpasses auf 1350 m errichtet. Oberhalb Trafoi, am Fuße des Ortlers, befindet sich ein uraltes Wallfahrtskirchlein, das den Namen „Zu den Heiligen Drei Brunnen“ trägt. Neben der Wallfahrtskirche von 1701 gibt es eine Kapelle von 1645 und ein hölzernes Brunnenhaus.

Nützliche Informationen

Südtirol - Italien